SET DESIGN

WHAT’S POSSIBLE

—–

 TYPE: Interior Design | YEAR: 2014 | CITY: Berlin

 

Was bedeutet Einrichten in Berlin im Jahr 2014? Die im Rahmen des Projektes WHAT’S POSSIBLE entstandene Fotoserie zeigt in fünf Stillleben was für VINTAGENCY zeitgemäßes Interior Design in diesem Jahr ausmacht. Unter den Aspekten FREEDOM, PEACE & COURAGE haben wir die Möbel-und Wohnaccessoires unserer liebsten Berliner Shops und Designern inszeniert, und stellen Euch auf diese Weise vor, welche Werte und Trends bei unserer Arbeit im kommenden Jahr im Vordergrund stehen.

FREEDOM – Wir leben in einer Stadt, in der man auch den 90s Chicago-Bulls-Pullover lässig über dem kleinen Schwarzen trägt. Genau diese Freiheit nehmen wir mit ins Interior Design. Wir lieben Räume, in denen wir etwas entdecken können, auch noch auf den zweiten oder dritten Blick. Es darf eine Portion Extravaganz sein, Stilbrüche sind ein Muss und wir haben keine Angst vor Farben. Kurz, wir nehmen uns, was uns gefällt: Skandinavisch klare Linien, Mid Century-Klassiker aus den USA, hier ein bisschen Fabrikhalle, dort ein wenig Orient. Wir suchen nicht nach Perfektion, sondern nach Abwechslung, nach Rock’n’Roll.

PEACE – Wir wollen gut sein, zur Natur und zu allen Menschen. Wir lieben Vintage nicht nur, weil es unsere Lässigkeit betont, sondern auch, weil es durch und durch nachhaltig ist. Wir sind offen für junges Design, aber wir kaufen nichts, NUR weil es gut aussieht. Wir kaufen dann, wenn uns Ästhetik des Produkts, innovativer Charakter sowie Werte und Image eines Unternehmens mitreißen und absolut überzeugen. Qualität und Beständigkeit in Dingen zu finden, die uns jeden Tag umgeben, ist keine romantische Vorstellung, sondern absolut realistisch, da wir bewusst kaufen. Wir nehmen uns das, was bleibt.

COURAGE – Wir setzen eigene Trends, holen uns Kindheitserinnerungen zurück und genießen es, mit unserem Mut Wohnakzente zu setzen. Die Ü-Ei-Schlumpfsammlung bringt doch irgendwie Spaß, Omas Sessel, der eigentlich gar nicht zu unserer Einrichtung passt, wird neu gepolstert und mit extravagantem Stoff bezogen und dem schwarzen kantigen 80er-Jahre-Geschirr, das wir spätestens Ende der 90er im Keller verbannt hatten, können wir inzwischen auch wieder etwas abgewinnen. Andere zum Lachen bringen, aus der Perfektion der Hochglanzmagazine auszubrechen, Mut zur Ironie und ’seriöse‘ Wohntrends verschmelzen zu lassen, das ist richtungsweisend in 2014.

 

MEHR AUF UNSEREM BLOG

 


© VINTAGENCY | Photographer: M. Kraeft | Styling: B. Zbikowski